Schlagwort-Archive: Bright Switch

Fender Hot Rod Deluxe IV – hervorragender klarer Sound – der Klassiker – Test

Fender Hot Rod Deluxe IV

 

Fender Hot Rod Deluxe IV

 

  • Hot Rod Serie
  • 3 Kanäle: Normal, Drive und More Drive
  • Leistung: 40 Watt
  • Lautsprecherbestückung: 1x 12″ Celestion A-Type
  • Röhrenbestückung: 3x 12AX7 und 2x 6L6
  • 2 Klinkeneingänge – Eingang 2 mit -6 dB
  • Regler für Presence, Reverb, Master Volume, Middle, Bass, Treble, Drive, Select Switch, Drive Volume, Bright Switch
  • Chicken Head Style Knöpfe
  • 2 Lautsprecheranschlüsse: intern und extern
  • Preamp Out
  • Power Amp In
  • Gehäuse aus massiver leichter Kiefer
  • Maße: 47,6 x 59,7 x 26,7 cm
  • Design: schwarzes Textured Vinyl und leicht gealterter silberfarbener Frontbespannstoff
  • inkl. 2-fach Fußschalter und Schutzhülle

 

Mehr dazu in: “Fender Hot Rod Deluxe IV – hervorragender klarer Sound – der Klassiker – Test” »

Fender Tone Master Twin Reverb – klingt nach hochwertigem Röhrenverstärker – Test

Fender Tone Master Twin Reverb

 

Fender Tone Master Twin Reverb

 

  • 2 Kanäle: Normal und Vibrato
  • Leistung: 200 W (simuliert 85 W Röhrenleistung)
  • Bestückung: 2 x 12″ Jensen N-12K Neodymium Lautsprecher
  • Regler für Kanal 1 (Normal): Bright Switch, Volume, Treble, Middle, Bass
  • Regler für Kanal 2 (Vibrato): Volume, Treble, Bass, Reverb, Speed, Intensity
  • 1 Ausgangswahlschalter für volle Leistung und 5 Dämpfungseinstellungen
  • Impulse Response
  • XLR Line-Ausgang mit Boxensimulation
  • Mute Switch
  • USB Port für Firmware Updates
  • Abmessungen (H x B x T): 51,4 x 26,3 x 66,4 cm
  • Gewicht: 15,8 kg
  • inkl. 2-fach Fußschalter
  • inkl. Schutzhülle

 

Mehr dazu in: “Fender Tone Master Twin Reverb – klingt nach hochwertigem Röhrenverstärker – Test” »

Fender Tone Master Twin Reverb Blonde – der Mercedes unter den Gitarren-Kombos – Test

Fender Tone Master Twin Reverb Blonde

 

Fender Tone Master Twin Reverb Blonde

 

  • 2 Kanäle
  • Lautsprecherbestückung: 2x 12″ Celestion NEO Creamback
  • 1 Ausgangswahlschalter für volle Leistung und fünf Dämpfungseinstellungen
  • Impulse Response
  • XLR Line Out mit Boxen Simulation
  • Mute Switch
  • USB Port für Firmware Upgrades
  • Regler CH 1 Normal: Bright Switch, Volume, Treble, Middle, Bass
  • Regler CH 2 Vibrato: Volume, Treble, Bass, Reverb, Speed, Intensity
  • Abmessungen (H x T x B): 51,41 x 26,3 x 66,4 cm
  • Gewicht: 15,8 kg
  • inkl. 2-fach Fußschalter

 

Mehr dazu in: “Fender Tone Master Twin Reverb Blonde – der Mercedes unter den Gitarren-Kombos – Test” »