Archiv der Kategorie: E-Gitarren-Verstärker

Orange Crush 35 RT – absolutes Verstärker-Highlight in dieser Klasse – Test

Orange Crush 35 RT

 

Orange Crush 35 RT

 

  • Leistung: 35 W
  • Bestückung: 1 x 10″-Lautsprecher
  • Umschalter für Clean oder Dirty
  • Regler für Gain Dirty und Clean
  • 3 Band EQ
  • Aux-Eingang: 3,5 mm Miniklinke
  • digitaler Hall
  • Stimmgerät
  • Kopfhörer-Ausgang mit Cabinet Simulation
  • Fußschalteranschluss (Fußschalter nicht im Lieferumfang enthalten, passender Fußschalter: Orange FS-1)
  • Farbe: Orange

 

Mehr dazu in: “Orange Crush 35 RT – absolutes Verstärker-Highlight in dieser Klasse – Test” »

Marshall JVM410C – perfekte Gitarren-Combo – top Sound – Test

Marshall JVM410C Gitarrencombo

 

Marshall JVM410C Gitarrencombo

 

  • Leistung: 100 W
  • 4 Kanäle in Vollröhrentechnik
  • Lautspecher-Bestückung: 2 x 12″ Celestion Vintage 30 und G12 Heritage
  • 5 Vorstufenröhren ECC 83
  • 4 Endstufenröhren EL34
  • ohne Halbleiter im Signalweg
  • eigene Dreiband-Klangregelung sowie Gain und Volume für jeden Kanal
  • 12 per Fußschalter oder MIDI direkt anwählbare Grundsounds
  • Endstufe EL34 mit Presence- und Resonance-Regelung
  • 2 schalt- und programmierbare Mastervolumen
  • programmierbarer paralleler Effektweg mit Hardwarebypass
  • Digitalreverb mit eigener Regelung für jeden Kanal
  • serieller Insert-Loop mit Hardwarebypass-Schaltung
  • Emulated DI Out
  • MIDI IN und MIDI THRU
  • Abmessungen (B x H x T): 690 x 510 x 270 mm
  • Gewicht: 34,5 kg
  • inkl. programmierbarem 6-fach Fußschalter

 

Mehr dazu in: “Marshall JVM410C – perfekte Gitarren-Combo – top Sound – Test” »

Marshall MG100HGFX – perfektes Head für dein Gitarren-Stack – Verstärker-Test

Marshall MG100HGFXC

 

Marshall MG100HGFXC

 

  • 4 Kanäle: Clean, Crunch & OD1, OD2
  • Leistung: 100 W RMS
  • Effekte: Studio- & Spring-Reverb, Chorus, Phaser, Flanger, Vibe, Octaver und vier verschiedene Delays
  • voll programmierbar (bis auf Mastervolume)
  • Direct Sound Access für intuitive Bedienung
  • klassisches Mastervolumen
  • Channel Memory Funktion im Preset Modus
  • Manual Modus für aktuelle Settings bei der Kanalwahl
  • 3 Effekte gleichzeitig möglich
  • Tap-Funktion mit Anzeige für die Delayzeit
  • Delayprogramme separat regelbar – Hi-Fi, Tape-Echo, Reverse & Multi Tap
  • intelligente Delay-Anpassung bei Kanalumschaltung
  • 2 schalt- und programmierbare Dampings (FDD)
  • programmierbarer serieller Effektweg
  • FDD Schaltung für satte Bassresonanz in der Endstufe
  • MP3 / Line Input
  • emulierter Kopfhörerausgang mit Speakerstummschaltung
  • Gewicht nur 11,4 kg
  • Maße: 591 x 249 x 275 mm
  • inkl. PEDL90010 Doppelfußschalter (clean:crunch / overdrive)
  • passender programmierbarer Fußschalter MR-PEDL90008 (mit Stimmgerät-Funktion) optional erhältlich (nicht im Lieferumfang)
  • empfohlene Cabinets: Marshall MG412AG & MG412BG

 

Mehr dazu in: “Marshall MG100HGFX – perfektes Head für dein Gitarren-Stack – Verstärker-Test” »

Orange Crush CR120H – Topteil für dein Gitarren-Stack – Test

Orange Crush CR120H

 

Orange Crush CR120H

 

  • Transistor
  • Leistung: 120 W
  • 2 Kanäle
  • digitaler Reverb
  • 3-Band EQ
  • FX Loop
  • Clean Kanal: Volume, Bass und Treble
  • Dirty Kanal: Volume, Bass, Middle, Treble und Gain
  • Master: Volume und Reverb
  • Gewicht: 14,4 kg
  • empfohlene Cabinets: Orange PPC112 Gitarrenbox & Orange PPC212-COB & Orange CR PRO412

 

Mehr dazu in: “Orange Crush CR120H – Topteil für dein Gitarren-Stack – Test” »

Marshall DSL40CR – Röhrenverstärker mit authentischem DSL-Ton – Test

Marshall DSL40CR

 

Marshall DSL40CR

 

  • Reissue Serie – authentischer DSL-Ton
  • Leistung: 40 W
  • 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain
  • Bestückung: 12″ Celestion V Type Lautsprecher
  • Vorstufenröhren: 4 x ECC83
  • Endstufenröhren: 2 x EL34
  • unabhängige Volume- und Gain-Regler für beide Kanäle
  • Clean und Crunch Modes im Classic Gain Kanal
  • Lead 1 und Lead 2 Modes im Ultra Gain Kanal
  • klassische Klangregelung mit Bass, Middle und Treble
  • Presence-Regler
  • Tone Shift-Schaltung
  • variable Resonance-Regelung
  • Pentode-/Triode-Umschaltung
  • Digital-Reverb unabhängig für jeden Kanal
  • im Standby Kopfhöreranschluss möglich
  • Lautsprecher-Ausgänge: 2 x 16 Ohm, 1 x 8 Ohm und 1 x 16 Ohm
  • inkl. Doppelfußschalter (Kanalwahl und Reverb on/off)

 

Mehr dazu in: “Marshall DSL40CR – Röhrenverstärker mit authentischem DSL-Ton – Test” »

Orange PPC212-COB – Cabinet mit 2 x 12 Zoll-Celestion-Speaker – Test

Orange PPC212-COB

 

Orange PPC212-COB

 

  • Open Back
  • Bestückung: 2x 12″ Celestion Vintage 30 Lautsprecher
  • Belastbarkeit: 120 Watt
  • Impedanz: 16 Ohm
  • 13-lagige High Density 18 mm Birkensperrholz-Konstruktion
  • Maße (B x H x T): 66 x 54 x 30 cm
  • Gewicht: 22,6 kg
  • Empfohlen für: Orange Crush CR120H

 

Mehr dazu in: “Orange PPC212-COB – Cabinet mit 2 x 12 Zoll-Celestion-Speaker – Test” »

Marshall JVM215C – Combo mit dem typischen Marshall-Sound – Test

Marshall JVM215C

 

Marshall JVM215C

 

  • Bestückung: 1x 12″ Celestion G12 Lautsprecher
  • Leistung: 50 Watt
  • Röhrenbestückung: 5 x ECC83 und 2 x EL34
  • 2 Kanäle (ohne Halbleiter im Signalweg): Clean/Crunch und Overdrive
  • 6 Grundsounds per Relaisschaltung
  • 2 Effektwege: programmierbarer paralleler Effektweg
  • Emulated Line Out
  • 2 Mastervolumen
  • Reverb
  • alle Schaltfunktionen per Midi steuerbar
  • Maße: 605 x 510 x 265 mm
  • Gewicht: 26,5 kg
  • inkl. programmierbarem 4-fach Fußschalter

 

Mehr dazu in: “Marshall JVM215C – Combo mit dem typischen Marshall-Sound – Test” »

Fender Mustang LT50 – erschwingliche Modelling Combo – Test

Fender Mustang LT50

 

Fender Mustang LT50

 

  • Mustang Serie
  • 1 Kanal
  • Leistung: 50 Watt
  • Bestückung: 12″ Fender Special Design Lautsprecher
  • Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Master
  • Schalter: On/Off
  • Effekte: 20 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen
  • 1 Instrumenteneingang: 6,3 mm Klinke
  • 1 Kopfhörerausgang: 3,5 mm Stereo-Klinke
  • 1 AUX Eingang: 3,5 mm Stereo-Klinke
  • 1 Line Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • 1 Fußschalteranschluss: 6,3 mm Klinke
  • Abmessungen (B x T x H): 432 x 216 x 419 mm
  • Gewicht: 9 kg

 

Mehr dazu in: “Fender Mustang LT50 – erschwingliche Modelling Combo – Test” »

Orange Crush PRO CR60C – Transistor-Amp mit Röhren-Sound – Test

Orange Crush PRO CR60C

 

Orange Crush PRO CR60C

 

  • Leistung: 60 W
  • 1x 12″ Speaker
  • 2 Kanäle
  • digitaler Reverb
  • 3-Band EQ
  • FX-Loop
  • Regler im Clean-Kanal: Volume, Bass und Treble
  • Regler im Dirty-Kanal: Volume, Bass, Middle, Treble und Gain
  • Master: Volume und Reverb

 

Mehr dazu in: “Orange Crush PRO CR60C – Transistor-Amp mit Röhren-Sound – Test” »

Vox VT40X – perfekter Sound mit Valvetronix Röhrenvorstufe – Test

Vox VT40X

 

Vox VT40X

 

  • Leistung: 40 W @ 5 Ohm
  • Bestückung: 1x 10″ Lautsprecher
  • Valvetronix Röhrenvorstufe
  • 11 Amp Modelle (20 bei Verwendung der „Tone Room“ Editor-Software): Deluxe CL, Tweed 4×10, Vox AC30, Boutique OD, VOX AC30TB, Brit 800, Brit OR MKII, Double Rec, Boutique CL, Brit 1959, Boutique Metal
  • Effekte: Pedal 1-Typen: 4 (Comp, Chorus, Overdrive, Distortion)
  • Pedal 2-Typen: 4 (Flanger, Phaser, Tremolo, Delay)
  • Reverb-Typen: 4 (Room, Spring, Hall, Plate)
  • Speicherplätze: 33 (60 bei Verwendung der „Tone Room“ Editor-Software)
  • Anwenderspeicher: 8 (2 Bänke x 4 Speicher)
  • 6,3 mm Klinkeneingang
  • Aux In
  • Kopfhöreranschluss
  • Fußschalteranschluss
  • Mini-USB-Port (Typ B)
  • Abmessungen: 462 x 225 x 404 mm
  • Gewicht: 9,5 kg
  • inkl. Netzteil

 

Mehr dazu in: “Vox VT40X – perfekter Sound mit Valvetronix Röhrenvorstufe – Test” »